Formel 1 - Rennwetterbericht

Der Wetterbericht zum Grand Prix von Italien:
2003-09-02: Altweibersommer in Bella Italia?

Zuersteinmal kurz eine kleine Vorabinfo zum Aufwärmen: Der Begriff des Altweibersommers hat nichts, wie der ein oder andere Wetterlaie annehmen mag mit einer in die Jahre gekommenen Dame zu tun. Wir haben es mit einem Begriff aus der Natur, exakter gesagt der Fauna zu tun und es handelt sich um eine Spinne - Die Altweiberspinne. Dieses Tier spinnt an sonnigen Spätsommertagen ganz besonders viel in aller Öffentlichkeit herum. Daher der Name. So einen tollen Altweibersommer könnte es durchaus am Rennwochenende geben. Würde für warme Temperaturen und trockenes Wetter sprechen. Organisatorisch und rechtlich wäre dann aber der Einsatz der Reifen zu regeln. Diese müssten schmaler sein, damit nicht soviele Altweiberspinnen überfahren werden (seltene Spezies halt). Dies erfüllen derzeit nur die Bridgestonereifen. Michelin muss sich da noch was einfallen lassen...

Euer Maître Marc!

Fenster schließen